0
Kulinarische Reisen

Hotel Winzer Wellness und Kuscheln

Dieses Mal geht es bei der kulinarischen Reise nach St. Georgen im Attergau ins Hotel Winzer. Ein klein wenig außerhalb von St. Georgen, sieht man schon von weitem das wunderschöne Hotel Winzer auf einer Anhöhe. Seit mehr als drei Jahrzehnten ist das Hotel ein Familienbetrieb. Aus einer kleinen Frühstückspension hat sich über viele Jahre ein großes Hotel entwickelt, das seinen Gästen alles bietet was man sich für einen erholsamen und romantischen Urlaub nur wünschen kann.

Man trifft die Familie Winzer in allen Bereichen des Hotels an, und merkt an jeder Ecke mit wieviel Zusammenhalt und Freundlichkeit hier jeden Tag gearbeitet und verwöhnt wird. Seit 1971 wird das Hotel regelmäßig ausgebaut, umgebaut und dafür gesorgt das die Gäste rundum mit allem versorgt sind. Nicht nur die Zimmer und der Spabereich haben viele Attraktionen zu bieten sondern ganz besonders auch die hervorragende Küche, die natürlich für mich das Hauptaugenmerk war. Den Kochlöffel schwingt hier Renate Winzer mit einer puren Leidenschaft und ich durfte sie in ihrerKüche ein wenig begleiten. Frau Winzer zaubert in ihrer Küche Gerichte auf die Teller der Gäste bei denen nicht nur das Auge auf seine Kosten kommt, sondern auch der Gaumen. Mit Raffinesse und  ganz viel Liebe zum Detail gehen hier unglaublich viele Teller pro Tag aus der Küche. Angefangen beim herrlichen Frühstücksbuffet das eine Riesenauswahl bietet, über den kleinen Brunch am Vormittag hin zum Nachmittagsbuffet inkl. hausgemachter Kuchen, endet die Schlemmerei beim Abendessen. Es ist für jeden Gaumen etwas passendes dabei, wobei auch natürlich auf Vorlieben, Essgewohnheiten oder Allergien Rücksicht genommen wird. Man kann beim Frühstück gemütlich aus einem Angebot an Vorspeisen, Hauptspeisen und Dessert auswählen für den jeweiligen Abend, und am Buffet ist für Suppen und Salate gesorgt. Die Auswahl an Speisen ist einfach riesig und sehr ausgewogen, was ich sehr beeindruckend finde bei einem solch umfangreichem Tagesangebot. Egal ob beim Frühstück oder Abendessen, Frau Winzer ist vor Ort in der Küche und macht mit Ihrem Team aus jedem Teller ein kleines Kunstwerk. Mit viel Liebe zum Detail wird angerichtet und dekoriert. Man schmeckt und sieht die Leidenschaft zu den Produkten und Rezepten die Frau Winzer kreiert. Ein besonderes Highlight für die Verliebten sind die sogenannten “ Sinne“ Gerichte. Hierbei handelt es sich um Speisen bei denen mit aphrodisierenden Lebensmitteln gekocht wird. Auch ein romantisches Candlelight Dinner oder Fondue kann man buchen, und im separaten Esszimmer einen schönen Abend bei Kerzenschein verbringen. Viele Stammgäste kennen einige der Gerichte von Frau Winzer bereits, und können es kaum erwarten, diese auch während ihres Aufenthalts genießen zu dürfen. Auch ich habe ein paar Rezepte mit nach Hause gebracht, die ich bald ausprobieren muss. Ob Romantik, Wellness, Zeit zu Zweit, Gaumenschmaus oder Erholung pur, es ist hier definitiv für jeden etwas dabei. Das familiär geführte Hotel verzaubert einen und lädt zum Verweilen ein.  Viel Spaß beim Gustieren und holt euch Lust bei den Fotos.

Eure Soulsistakitchen

(Dieser Beitrag enthält Werbung)

 

Ähnliche Beiträge...

Keine Kommentare

Kommentar hinterlassen